Fördermöglichkeiten im KLAUE

Der Förderverein Katholische Landjugendarbeit unterstützt durch Ehemalige (KLAUE) bietet allen KLJB-Gruppierungen sowie Ortsgruppen im Diözesanverband Regensburg, die ihre Mitgliedsbeiträge ordnungsgemäß entrichtet haben, verschiedene Fördermöglichkeiten:

Projektförderung

  1. Thematische Förderung:

Es gibt eine jährlich wechselnde Thematische Förderung zu den Grundpfeilern der K-L-J-B. Das jeweilige Thema findet ihr hier und könnt euch hier um eine Förderung bewerben.

  1. Fördertopf Nachhaltigkeit:

Ein Fördertop der dauerhaft eingerichtet ist für besonders nachhaltige Aktionen. Beispielsweise ein klimaneutrales Gründungsfest, ein nachhaltiges Getränkebecherkonzept für Veranstaltungen, fair produzierte Vereinskleidung etc.

Für den Antrag könnt ihr einfach obiges Formular verwenden. Bei Projektbeschreibung stellt ihr kurz eure Maßnahme vor und gebt eine Kostenkalkulation an. Pressberichte und Bilder dürfen gerne beigelegt werden.

  1. Fördergeld für Renovierung/ Ausbau von Landjugendheimen

Für den Fall, dass ihr euer Landjugendheim oder den von der Ortsgruppe genutzten Raum renovieren wollt (neue Möbel/ moderne, umweltfreundliche Elektrogeräte/ Umbauten am Gebäude/ etc.), könnt ihr ebenfalls über obigen Antrag eure Maßnahme inklusive Kostenkalkulation und Bildern für einen Zuschuss einreichen.

Für die Höhe der Zuschussauszahlungen gelten die allgemeinen Bedingungen, die im Bewerbungsformular beschrieben sind.

Grundförderung

400€ für jede neu- und wiedergegründete Ortsgruppe ohne Vorvermögen. Die Förderung muss nicht von der Ortsgruppe beantragt werden. Der Diözesanvorstand informiert selbstständig den KLAUE-Vorstand.

Sonderförderung

200€ für die Ortsgruppe mit den meisten Neuanmeldungen in einem Abrechnungszeitraum. Der Förderpreis muss nicht beantragt werden. Der Diözesanvorstand kontaktiert selbstständig die Ortsgruppe mit den meisten Neuanmeldungen in einem Jahr.

Ansprechpartner