Minibrotaktion - Wir kriegen's gebacken!

Die Minibrotaktion ist Teil der Katholischen Landjugendbewegung. Sie zeigt, dass wir Landjugendliche aktiv sind – für unser Dorf und für die Eine Welt.

Die Minibrotaktion hat bei den Landjugendlichen eine lange Tradition. In vielen Ortsgruppen in ganz Deutschland werden seit Jahrzehnten am Erntedankfest selbst gebackene Minibrote nach dem Gottesdienst gegen eine Spende verteilt. Die gesammelten Gelder kommen sozialen und gemeinnützigen Projekten auf der ganzen Welt zugute.

Aber die Aktion ist noch weit mehr als das. Sie soll auf den Hunger und die Armut in der Welt aufmerksam machen und verdeutlichen, dass nicht alle Menschen über ausreichend und qualitativ gute Nahrung verfügen. Sie soll für globale Ungerechtigkeiten und ungleiche Lebenschancen sensibilisieren und Anstoß sein, über unseren eigenen Lebensstil nachzudenken. Die Aktion bietet so zahlreiche Möglichkeiten zur Bildungsarbeit, die euch und eurer Gruppe riesigen Spaß macht. Egal ob Ernährungssouveränität, Welternährung, Welthandel oder Hunger, die Minibrotaktion ist ein hervorragender Ansatz, Probleme in der Welt zu thematisieren.

 

 

Vorgehensweise für Ortsgruppen, die bei der Minibrotaktion mitmachen wollen:

In unserem Downloadbereich findet ihr alle Materialien, die euch bei der Planung und Durchführung der Aktion hilfreich sein können. Hierzu gehören:

  • eine Arbeitshilfe in der ihr alles zur Entstehungsgeschichte der Aktion sowie Ideen für die Gruppenstunde und den Minibrotgottesdienst, findet
  • eine Infokarte mit den wichtigsten Informationen und Eckdaten der Aktion
  • eine Checkliste zur Organisation
  • eine vorgefertigte Pressemitteilung

Wenn sich eure Ortsgruppe dazu entscheidet, bei der Aktion mitzumachen kontaktiert bitte unser Büro und bestellt kostenlos Brottüten und Arbeitshilfen.

Aktion in eurer Ortsgruppe vorbereiten, durchführen, Spaß haben und die Leute drüber aufklären was und warum die KLJB das tut.

Denkt bitte nach der Aktion daran, die eingenommenen Spenden an den Diözesanverband weiterzuleiten. Wir sammeln das Geld von allen Ortsgruppen aus der Diözese Regensburg und geben es für euch speziell für das Projekt Lamu Jamii an die Bundesebene weiter.

Um einen Anreiz zu schaffen, dass Ihr uns dabei helft, das Projekt Lamu Jamii zu unterstützen, haben wir uns für Euch eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. Mehr Infos dazu findet Ihr hier.


Euch allen viel Spaß beim Brote backen und verteilen! Ohne eure Unterstützung könnte diese Aktion nicht stattfinden - DANKE dafür!

KLJB Regensburg
Obermünsterplatz 10
93047 Regensburg

Telefon (0941) 597 2260
Telefax (0941) 597 2308
E-Mail kljb@bistum-regensburg.de