Tag des Ehrenamtes

Warum wir in der KLJB aktiv sind.

 „Tanja, Theresa, Stefan DV Regensburg“ hört man auf den unterschiedlichen Ebenen und Gremien, wenn wir wieder einen Redebeitrag zu einer Thematik haben.

 Immer wieder fragen die Leute: „Warum machst du das“; „Was macht ihr da“; „Bringt das was“????

Ja es bringt was! Nicht nur auf höherer Ebene wie Kreis-, Diözesan-, Landes- oder Bundesebene, nein auch im „kleinen“ in der Ortsgruppe kann man bereits viel bewegen.

Land bewegen heißt es bei der KLJB!

 

Im Dorf, in der Pfarrei ist die Landjugend maßgeblich an der Gestaltung des Kalenderjahres beteiligt. So bringen sie sich z.B. durch Theater, Johannifeuer, Weinfeste, Jubiläen bis hin zu Andachten, Erntedank (Minibrotaktion), Bußgottesdient und vielem mehr ein. Die KLJB und ihre Mitglieder machen das Leben auf dem Land lebendig und vielseitig. Das Schöne daran ist es, das alles in der Gemeinschaft zu erleben.

Gemeinsam Verantwortung zu übernehmen, dazu gehört auch das man Fehler macht und aus diesen lernt. In unserer heutigen Leistungsgesellschaft ist so etwas selten geworden Fehler machen zu dürfen.  Deshalb ist es wichtig einen „Spielplatz“ wie die KLJB zu haben, auf dem einerseits professionell und angestrengt gewerkelt, gemacht und gedacht wird, aber auch Fehler gemacht werden und gemacht werden dürfen.

 

Wer über den Ort hinaus das Land bewegen und mitgestalten will, dem kann man nur nahe legen einmal auf höherer Ebene hinein zu schnuppern. Dies geht über diverse Arbeitskreise in den Bereichen Landwirtschaft, Internationales, Kirche oder in der Schulungsarbeit. Ebenso dürft ihr gerne in einer Vorstandssitzung vorbeikommen und mit reinhören, was alles geboten ist und wie so etwas abläuft.

 

Erst in diesem Jahr wurde von der Diözesanebene der Raute Antrag eingebracht, Hintergrund des Antrags ist es den ländlichen Raum zu stärken, aufzuzeigen worin wir jugendliche verbesserungsbedarf sehen, wie etwa die Anbindung an den ÖPNV, aber auch um zu sagen was wir gut finden.

Anträge wie dieser werden dann auf Landesebene eingebracht und dort noch einmal gemeinsam Überarbeitet und daran gefeilt und darüber abgestimmt. Bei einer positiven Abstimmung sind die Vorsitzenden der Landesebene damit beauftragt den Antrag bei den entsprechenden Parteien, Behörden etc. vorzulegen und für die Anliegen der Jugendlichen auf dem Land einzustehen.

 

Neben dem, das man sich für andere einsetzt und in der Gemeinschaft Erfahrungen und Erlebnisse sammeln und machen darf, ist auch die persönliche Entwicklung, welche man in der KLJB erfährt eine gute Vorbereitung für das Berufsleben, aber auch im Alltag sind die Werte der KLJB für jeden von uns maßgeblich.

 All dies, dieses mitwirken, mitmachen, mitgestalten in der Gemeinschaft, einfach dieses KLJB-Feeling zu erfahren und haben, darum sind wir in der KLJB aktiv!

 


Stefan Gerstl, ehrenamtlicher Diözesanvorsitzender

KLJB Regensburg
Obermünsterplatz 10
93047 Regensburg

Telefon (0941) 597 2260
Telefax (0941) 597 2308
E-Mail kljb@bistum-regensburg.de